Gesundheitsförderung

Wo wir wohnen, arbeiten und unsere Freizeit verbringen, passiert Gesundheitsförderung im Alltag. Der Zugang zu Gesundheit ist für uns ein wesentlicher Aspekt von sozialer Teilhabe. Die Caritas Stadtteilarbeit entwickelt daher verschiedene Gesundheitsförderungsprojekte im kommunalen Setting. Dabei stärken wir die Einbindung in soziale Netzwerke, die Gestaltung gesundheitsfördernder Aktivitäten in der Nachbarschaft sowie die Entfaltung von persönlichen Talenten und damit die Selbstwirksamkeit.

Wir fördern nachbarschaftliches Zusammenleben und Gesundheit im urbanen und ländlichen Raum  im „Kreta-Viertel“ in Wien Favoriten und in der „Dreiersiedlung“ im Ortsteil Pottschach in Ternitz / Niederösterreich.

2019 - 2021

 

Migration & Diversität, GenerationenGesundheitsförderung

Gesundheitslots*innen geben Orientierung und Begleitung.

2019

 

Migration & Diversität, Gesundheitsförderung

Wir gestalten Gesundheitsförderung dort, wo die Menschen wohnen und leben.

2016 - 2019

 

GenerationenGesundheitsförderung

Das Gefühl, in die eigene Nachbarschaft eingebunden zu sein, und das Wissen darüber, wo in einer schwierigen Situation Unterstützung gefunden werden kann: das unterstützten die freiwilligen „Grätzeleltern“ im Rahmen des Projekts Gesund Wohnen im Grätzel.

2013 - 2016

 

Wohnen & Zusammenleben, Gesundheitsförderung

Gemeinsam kochen, gemeinsam essen, gemeinsam leben!

2015 - laufend

 

Migration & Diversität, Gesundheitsförderung

In der Seestadt zeigt eine gemeinsame Initiative aus Wissenschaft, Fachleuten und Zivilgesellschaft, wie ein neuer Stadtteil noch grüner und essbarer wird.

2018 - 2020

 

Gesundheitsförderung, Klima & Nachhaltigkeit, Forschung & Entwicklung

Wir fördern Team-Building durch gemeinsames Kochen.

2015 - laufend

 

Migration & Diversität, Gesundheitsförderung