Wir ermutigen: Wohnumfeld und Nachbarschaft mitgestalten!

 

Unsere Vision, die uns inspiriert:

Menschen gestalten Städte und Gemeinden aktiv mit.

  • Sie bringen ihre Bedürfnisse und Interessen ein,
  • handeln gemeinsam Lösungen aus,
  • schaffen Orte der Interaktion und Begegnung,
  • bringen sozial benachteiligte Menschen in eine Position, in der sie gehört werden,
  • wirken gesellschaftlichen Benachteiligungen entgegen und
  • nehmen im Sinne der Nachhaltigkeit Bedacht auf unsere Umwelt und auf kommende Generationen.

 

In unserer Praxis bedeutet das: 

Rund 25 Mitarbeiter*innen und 45 Freiwillige arbeiten auf Augenhöhe mit Menschen in Nachbarschaft, Stadtteil oder Gemeinde.

  • Wir helfen denjenigen, die zu wenig gehört werden, in eine Position, in der sie Gehör finden und mitgestalten können.
  • Wir bauen Brücken zwischen unterschiedlichen Menschen und Akteur*innen und eröffnen Möglichkeiten für soziale und kulturelle Teilhabe.
  • Wir unterstützen nachbarschaftliche Initiativen und zivilgesellschaftliches Engagement, wir fördern Selbstorganisation und Kompetenzentwicklung. 
  • Wir initiieren Prozesse zur Mitgestaltung von Wohnumfeld und Nachbarschaft und begleiten die Nutzung und Aneignung von öffentlichen und gemeinschaftlichen Räumen im Quartier.

 

Von der lokalen bis zur europäischen Ebene wirken 

Mit unseren Projekten wirken wir in unterschiedlichen gesellschaftlichen und räumlichen Kontexten - auf kommunaler, regionaler und europäischer Ebene. Ein besonderes Anliegen ist es uns, für soziale Realitäten von benachteiligten Menschen zu sensibilisieren und zu mehr Inklusion, sozialer Gerechtigkeit und solidarischem Zusammenleben beizutragen. 

Soziale Gerechtigkeit und Inklusion sind uns ein besonderes Anliegen. Im Kontakt mit Bewohner*innen zeichnen wir uns durch unsere lebensweltnahe und partizipative Herangehensweise aus.

Katharina Kirsch-Soriano,
Leitung Caritas Stadtteilarbeit