Prozessbegleitung Caritaszentrum am Hauptbahnhof

Dass Besiedelungsbegleitung auch in einem Haus voller Büros und Beratungseinrichtungen Sinn machen kann, zeigt das Beispiel des Caritaszentrums am Hauptbahnhof.

Wenn sich viele die Haustür teilen

Übersiedelungen sind immer eine große Herausforderung – so auch für die Caritas-Einrichtungen und Servicestellen, die 2016 in das neue Caritaszentrum, einem achtstöckigen Haus am Wiedner Gürtel gegenüber dem Wiener Hauptbahnhof, einzogen. Für die Begleitung des Ankommens und Einlebens im ersten Jahr wurde daher die Stadtteilarbeit beauftragt.

WG 10 – fast eine Wohngemeinschaft

Welche Bedürfnisse es am Wiedner Gürtel 10 (WG 10) gibt, fanden wir in regelmäßigen Workshops und leitfadengestützen Einzelgesprächen gemeinsam mit den Leitungen der einzelnen Bereiche heraus: „Wer arbeitet eigentlich im 8. Stock?“, „Woher weiß ich, dass ich die letzte Person im Haus bin?“, „Kann es bitte Sitzgelegenheiten und Pflanzen auf der Terrasse geben?“, „Wie kann ich eine Nachricht an alle im Haus schicken?“ 

In den Monaten, die wir begleitend im Haus verbrachten, übernahmen wir das, wofür im dichten Büroalltag kaum Zeit bleibt: Wir unterstützen unsere Kolleg*innen bei der Konzeption und Organisation von regelmäßigen Austausch- und Abstimmungsformaten, halfen bei der Außenkommunikation und der gemeinsamen Terrassengestaltung. Beim internen Einweihungsfest hieß das Caritaszentrum inoffiziell schon WG 10 und war auch irgendwie liebevoll so gemeint.

Impressionen von der Prozessbegleitung

Projektteam

Tamara Schwarzmayr, Thomas Meindl, Leonhard Schilling

Projektpartner*innen

Die Stadtteilarbeit begleitete die Besiedelung des Caritaszentrums am Hauptbahnhof im Auftrag der dort ansässigen Einrichtungen und Fachbereiche. Dabei kooperierten wir mit folgenden Einrichtungen vor Ort: Casa - Leben im Alter, Sozialberatung, P7 Wiener Service für Wohnungslose, Tageszentrum am Hauptbahnhof, Caritas Rundum Zuhause Betreut, Innovationsabteilung, Freiwilliges Engagement, Step2job, Obdach und Wohnen, sowie Interne Kommunikation und Hausorganisation Mommsengasse.

Projektzeitraum

2016 - 2017